Donnerstag, 9. August 2018

[Nagellack] Rival de Loop Jolie Fleur LE 03 jolie blue

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich einen tollen Pastelllack für euch.

Das hier ist 03 jolie blue aus der Jolie Fleur LE von Rival de Loop. Dieses helle Himmelblau riecht, wenn der Lack trocken ist, leicht nach Heidelbeere.
Der Auftrag ging mit dem schmalen Pinsel okay, die Konsistenz ist leicht dick. Getragen habe ich den Lack in zwei Schichten und hatte drei Tage lang Freude daran.
Ich möchte ihn nochmals mit einem sehr ähnlichen Blau vergleichen, den ich in meiner Sammlung habe, aber wahrscheinlich wir einer von beiden gehen müssen. Das heißt nicht, dass ich ihn nicht mag, aber ich brauche nicht den gleichen Blauton zweimal in meiner Sammlung.

Bis dann, euer Mini :*

Montag, 6. August 2018

[Nagellack] Rival de Loop Jolie Fleur LE 01 jolie green

Hallo ihr Lieben,
heute gibt es etwas pastelliges auf meinen Nägeln zu sehen, was ja sonst eher selten der Fall ist.

Das hier ist 01 Jolie Green aus der Jolie Fleur LE von Rival de Loop. Dieser lindgrüne Lack durftet nach dem Trocknen süß nach Apfel.
Der Pinsel ist eher schmal, weswegen sich der cremige Lack etwas schwieriger verteilen ließ. Hier habe ich zwei Schichten lackiert, die dann zwei Tage lang gehalten haben.
Irgendwie mag ich dieses pastellige Grün sehr gerne, sogar lieber als Mint, weswegen der Lack bleiben darf.

Bis dann, euer Mini :*

Freitag, 3. August 2018

[Nagellack] Rival de Loop Color Star LE 02 Rose Leaf Star

Hallo ihr Lieben,
nach den letzten Neon-Lacken gibt es heute wieder etwas nudiges zu sehen.

Das hier ist 02 Rose Leaf Star aus der Rival de Loop Colour Star LE. Es ist ein warmes, peachiges Nude mit Gel-Finish.
Die Konsistenz ist angenehm cremig, sie ließ sich mit dem breiten Pinsel sehr gut lackieren, ich habe hier zwei Schichten aufgetragen. Das Ganze hat mir dann drei Tage lang auf den Nägeln gehalten.
Ich finde, dass dieser Nudeton schwierig an mir ist, irgendwie finde ich, dass er mir nicht steht, weswegen ich ihn verkaufen werde.

Bis dann, euer Mini :*

Dienstag, 31. Juli 2018

[Nagellack] Rival de Loop Young Neon Explosion LE 05 radioactive

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich wieder etwas knalliges auf den Nägeln für euch.

Das hier ist 05 radioactive von Rival de Loop Young aus der Neon Explosion LE. Wie man unschwer erkennen kann, ist das ein Neon-Grün.
Die Konsistenz ist, wie bei den meisten Neon-Lacken, eher dünn, ließ sich mit dem breiten Pinsel aber sehr gut und gleichmäßig auftragen. Ich habe über einem weißen Lack zwei Schichten aufgetragen, die mir dann drei Tage lange gehalten haben.
Mir gefallen Neonfarben in letzter Zeit wirklich gut, weswegen ich den hier auf jeden Fall behalten werde.

Bis dann, euer Mini :*

Sonntag, 29. Juli 2018

[Werbung] Review Garnier Hydra Bomb Tuchmaske


Hallo ihr Lieben,
vor einiger Zeit hat mich ein kleines Päckchen von Garnier erreicht, in dem die neue Hydra Bomb Tuchmaske enthalten war.
Heute möchte ich meine Meinung zu  ihr mit euch teilen.

Das sagt der Hersteller



Die Analyse

Was bei mir natürlich nicht fehlen darf, ist eine kleine Analyse der Inhaltsstoffe.
Kurz für alle, die hier zum ersten Mal mitlesen: Ich versuche, meine Hautpflege weitestgehend reizfrei zu halten, heißt bestimmte Alkohole, deklarierungspflichtige Duftstoffe und zu viel Parfum zu vermeiden. Auch Tenside in Produkten, die man nicht abwäscht sind ein No-Go, außerdem halte ich meine Haarpflege weitestgehend silikonfrei, weil meine Haare anscheinend damit besser zurechtkommen. Ich bin kein Experte, wer mehr zu den Themen wissen möchte, dem empfehle ich mal bei Incipedia, Skinci und Agata vorbeizuschauen.


Also reizfrei ist wirklich was anderes. Ordentlich Alkohol, Hammamelis und deklarierungspflichtige Duftstoffe. Die Pflegestoffe sind okay, aber soweit ich weiß, nicht weiter "besonders".

Die Anwendung

Die Maske kommt sehr nass aus dem Sachet, man könnte fast meinen, dass sie das Tropfen anfängt (tut sie aber nicht). Zunächst habe ich versucht das Tuch mit der darauf angebrachten Folie an meinem Gesicht anzupassen, was sich doch etwas schwierig gestaltete, da die Folie sehr steif ist. Als ich die Folie dann frustriert abnahm, ging das mit dem Anpassen schon viel einfacher. Das Tuch ist sehr dünn, aber stabil. Ich würde empfehlen, die Maske mit dem Tuch nur mal aufs Gesicht zu legen, die Folie abzuziehen und dann die "Feinjustierung" vorzunehmen.
Die Löcher für die Augen sind für mich groß genug, ich musste aber an der Kinnpartie das Vlies ein bisschen auseinanderziehen, da meine Lippen nicht in das Loch gepasst haben. An den Nssenflügeln liegt das Vlies bei mir nicht an, ich habe aber auch nicht die kleinste Nase. Wer ein schmales Gesicht hat, kann die Löcher an der Seite dazu nutzen, sie sich hinter das Ohr zu klemmen, damit die Maske definitv nicht runterfällt. Das tut sie bei mir auch so nicht, aber sicher ist sicher...


Die Maske ist auf dem Gesicht sehr kühl und erfrischend. Bei mir hat sie ein bisschen geprickelt, aber nicht unangenehm, eher so, als würde sie sehr rasch einziehen, wenn das für irgendjemanden Sinn macht.
Bei solchen Tuchmasken sollte man sich immer genau an die Zeitangabe auf der Packung halten, da die Feuchtigkeit aus der Haut sonst wieder ins Tuch gezogen wird.

Das Ergebnis

Meine Haut war sehr prall und gut durchfeuchtet, Mimikfältchen sind weniger sichtbar und ich habe nicht das Bedürfnis, eine Creme aufzutragen (habe ich später aber doch gemacht). Ich muss aber sagen, dass in dem Tuch sehr sehr viel von dem Serum hängen bleibt. Ich habe es mal spaßhalber mehr schlecht als recht in einen kleinen 7ml Tiegel ausgedrückt und ich habe ihn fast voll bekommen und ich habe bei weitem nicht alles auffangen können. Natürlich erwarte ich kein absolut trockenes Tuch nach der Anwendung, aber dass so viel über bleibt, wundert mich doch. Ich benutze das Serum weiterhin in meiner Abendroutine um wirklich kein Produkt zu verschwenden.

Mein Fazit

Ich muss sagen, dass ich die Maske okay finde. Das Ergebnis ist toll, aber die Inhaltsstoffe machen mir Bauchweh, auch, dass so viel Serum im Tuch bleibt, finde ich eher semigut. Ich persönlich würde mir die Maske eher nicht nochmals nachkaufen, auch weil sie mit ca. 2€ für nur eine Anwendung schon teurer ist. Wem das aber alles nicht so wichtig ist oder einfach in Gesichtspflege investieren möchte, wenn man nicht die empfindlichste Gesichtshaut hat, kann sie trotzdem gerne mal ausprobieren.

Inzwischen gibt es auch noch ein paar andere Sorten der Tuchmaske, Reviews dazu und zu meiner Variante findet ihr bei Sugarpeachesloves , Sandrasbeautymore und Laura Laqu (Live-Test-Video)


Mittwoch, 25. Juli 2018

[Nagellack] Rival de Loop Young Neon Explosion LE 03 carnival

Hallo ihr Lieben,
dimmt eure Bildschirme und zieht eine Sonnenbrille auf, es wird heute wieder kanllig-neon!

Das hier ist 03 carnival von Rival de Loop Young aus der Neon Explosion LE, ein sehr knalliges Neon-Pink.
Wie bei jedem Neonlack habe ich hier eine Schicht weiß drunter lackiert, damit die zwei Schichten pink besser rauskommen. Die Konsistenz ist sehr dünn, lässt sich aber mit dem breiten Pinsel aber gut auftragen. Den Lack hatte ich dann drei Tage auf den Nägeln.
Ich weiß, dass so ein Pink nicht jedermanns Sache ist, aber mir gefällt er total!

Bis dann, euer Mini :*

Samstag, 21. Juli 2018

[Nagellack] Rival de Loop Young Neon Explosion LE 01 sunny side

Hallo ihr Lieben,
es zieht der Sommer auf meinen Nägeln mit diesem Neon-Lack ein!

Hier seht ihr 01 sunny side aus der Neon Explosion LE von Rival de Loop Young. Wie man unschwer erkennen kann, ist es ein knalliges Neongelb.
Über einer Schicht Weiß habe ich zwei Schichten gelb lackiert, damit das Gelb kräftiger rauskommt. Die Konsistenz ist sehr dünn, der Auftrag gelingt mit dem breiten Pinsel aber ganz gut. Ich hatte drei Tage lang Spaß an der tollen Farbe.
Irgendwie mag ich Neon auf den Nägeln sehr gerne, nicht nur im Sommer. Deswegen darf er auch bleiben.

Bis dann, euer Mini :*